MUSIK & KLANG

Katharina Binetti


Das Wissen vom Klang ist ohne Ende. 

Rahim Fahiruddin Dagar


Klangtherapie (vibroakustische Stimulation)

In der Klangtherapie können die verloren gegangenen Harmonien zwischen Ordnung und Chaos wiederhergestellt werden. Dazu verwende ich Instrumente, die durch mein Spiel einen behutsamen, weichen Klang erzeugen. Es entstehen Schwingungen die sich in Energie umwandeln, diese überträgt sich auf den Menschen und löst eine tiefe Entspannung des Körpers und der Seele aus. 

In der Klangbehandlung werden mehrere Klangelemente miteinbezogen und stimmig in Bezug zum Klienten angewendet:


Das Liegemonochord

Das Liegemonochord ist eine Klangliege aus Holz, die mit 2 x 27 Bassseiten besaitet und auf Cis und Gis gestimmt ist. Durch das Bespielen der Saiten entstehen Obertöne, die den vollen Klanggehalt dieses Instrumentes ausmachen. 

Das Liegemonochord klingt sehr sanft, die Schwingungen und Klänge dringen in tiefe Schichten des Körpers ein. Der Klang wird nicht nur gehört, sondern auch gespürt:

Tiefenentspannung tritt ein, Muskeln lockern sich und Schmerzen können sich reduzieren, Blockaden werden gelöst. Tiefere Ebenen des Bewusstseins dringen an die Oberfläche, Gefühle oder Themen werden hör- und sichtbar. Diese Ressourcen werden genutzt um Heilungsprozesse zu fördern und persönliche Anliegen zu bearbeiten. 


Die Klangschalen

Das Anschlagen und Reiben der Klangschalen und die daraus erzeugten vibroakustischen Schwingungen sind gut spürbar und breiten sich im Körper aus. Mit dem Einbezug der Atmung wird das aufmerksame Lauschen, Mitgehen und Mitfühlen in eine besondere Empfindsamkeit umgewandelt: Ruhe und Konzentration entstehen. Der Moment im Hier und Jetzt bewirkt eine Tiefenentspannung für Körper und Geist. Das Loslassen im Alltag wird möglich und fördert die Regeneration. 


Der Gong

Er ist urgewaltig; der Gong ist Sturm, Gewitter, er überschwemmt nahezu. Durch das Spielen des Gongs dringen die Schwingungen tief in den Menschen ein. Verbunden mit der Achtsamkeit und der Atmung können Blockaden gelöst und Energien freigesetzt werden. 


Die Trommel

Trommel heisst Rhythmus, Rhythmus heisst Struktur des Lebens. Der Organismus zeichnet sich durch Rhythmik aus. Herzschlag, Schlaf, Atem, die hormonellen Schwankungen und die Gehirnwellen, zeichnen sich durch Rhythmik und Periodik aus. Krankheit entsteht, wenn die Rhythmik des Körpers aus dem Takt geraten ist. Die Trommel hilft den eigenen Rhythmus wieder zu finden. 


Die Stimme

Die Stimme kann als unmittelbarer seelisch-vokaler Ausdruck angesehen werden. Sie ist das erste Instrument überhaupt und besitzt eine zentrale Bedeutung für die Kommunikation als auch für den Selbstausdruck. Stimme und Stimmung sind eins. Singen ist Resonanz, Singen ist die Verbindung von Atem und Klang. Singen fördert das Gleichgewicht zwischen körperlichem und seelischem Ausdruck durch die aktive Atmung.